Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge - Haus- und Straßensammlung 2010

02.02.2011 - 10:06 /

Zunächst einmal bedankt sich die Stadtverwaltung im Namen der Deutschen Kriegsgräberfürsorge bei allen Beteiligten, insbesondere den freiwilligen Sammlern und den vielen Spendern herzlich.

Die Sammlung durch den Männergesangverein in Braunshausen (317,50 €), dem Reservisten- und Kameradschaftsverein in Hesborn (449,10 €) und der Jugendfeuerwehr in Liesen (416,05 €) konnte mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen werden.

Leider wird es zusehends schwieriger, Menschen zu finden, die bereit sind, sich als Sammler zur Verfügung zu stellen. Zu viele Organisationen werben um die Gunst ehrenamtlicher Helfer. So konnten in der Kernstadt Hallenberg erneut keine ehrenamtlichen Helfer gefunden werden.

Der Volksbund führt seine Arbeiten jedoch nicht als Selbstzweck durch. Gewiss gilt es, gerade in Osteuropa endgültige Ruhestätten für unsere Kriegsstätten zu schaffen, doch es sind vor allem die Begegnungen mit den Menschen am Ort, die den Volksbund gerufen haben und die sich mehr versprechen, als nur am Bau von Friedhöfen mitgewirkt zu habe.

Die Tätigkeit des Volksbundes ist den Toten wie den Lebenden gewidmet. Am Ende steht der Wunsch der Begegnung von Menschen, die die Vergangenheit zwar nicht vergessen können und wollen, aber alle Hoffnungen in eine Zukunft investieren, die einem friedvolleren Zusammenleben dient. Zu Bedenken ist auch, dass das Geld dieser Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge auch von Hallenberger Mitbürgern eingesetzt ist, die ihre Heimat nicht wieder sehen.


Stichwortsuche

Bundestagswahl am 24.09.2017
Mehr erfahren

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren