Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Mord im Sauerland oder doch in Hessen ?

21.05.2019 - 15:17 /

Um eins vorweg zu nehmen, weder dieses Geheimnis, noch das Rätsel um den Täter lüftete Frank Mause, bei seiner Lesung am 15.05.2019 im Infozentrum Kump.

Frank Mause, der Leiter des Amtes für Bodenmanagement Korbach mit Hallenberger Wurzeln stellte am 15.05.2019 seinen zweiten Roman vor - „Mord(s)genau – Jetzt wird´s grenzlich“. Nach seinem ersten Werk, dem Science-Fiction-Roman „Der ganz reale Tot“, handelt es sich bei dem zweiten Werk um einen Krimi. Wie Frank Mause während der Lesung berichtete, wird es wohl für ihn als Autor in diesem Genre weitergehen.

Während der Lesung versetzte Frank Mause die aufmerksamen Zuhörer mit seiner Authentizität und lebhaften Art des Vorlesens direkt ins Geschehen, in den Wald in der Gegend des Langenbergs wo die Leiche des singenden Wirtes der Bergkneipe Upländer Alm gefunden wird.

Dass Parallelen zu lebenden Person ausgeschlossen sind, betonte der Autor mehrfach während der Lesung. Gedanklich haben die Zuhörer aber sicherlich die ein oder andere Parallele gezogen, als die Polizeibeamten Johannes Nigge und Wilke Wagner, oder auch die Sauerländer Urgesteine Tante Flitze und Onkel Au ins Geschehen traten.

Die anwesenden Zuhörer waren sich einig - ein spannender Krimi mit Heimatbezug, der Lust aufs Lesen macht. Nach der Lesung stand Frank Mause für Fragen zur Verfügung und signierte einige Bücher - jedes einzelne mit einer anderen kleinen Widmung an das Sauerland.

Autor Frank Mause während der Lesung

Als kleines Dankeschön überreichte Bürgermeister Kronauge "Frank Mauses Autorentröpfchen"

Eine der persönlichen Widmungen des Autors


Stichwortsuche

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren