Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Neujahrsempfang 2020

22.01.2020 - 10:41 /

Am 09.01.2020 hatte Bürgermeister Michael Kronauge zum 19. Mal Neujahrsempfang der Stadt Hallenberg eingeladen. Für Ihn war es der letzte Neujahrsempfang als Bürgermeister, zu dem er rund 340 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Ehrenamt begrüßen konnte.

Mit einem an das Gedicht von Iris Macke angelehnten Text erklärte Bürgermeister Michael Kronauge, dass oftmals ein Perspektivwechsel erforderlich ist, um sich aus einem anderen Blickwinkel den Themen zu nähern.

Aus der geänderten Sichtweise bzw. dem Lesen des Textes wird klar „Hallenberg ist eine lebens- und liebenswerte Stadt, in der immer viel los ist“. Mit diesen Worten leitete Bürgermeister Michael Kronauge seinen Rückblick auf das Jahr 2019 ein. Ein Jahr in dem in Hallenberg viel passiert ist.

Im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit rückten die Städte Hallenberg, Medebach und Winterberg näher zusammen, der BRC richtete die 48. FIL Rodel Weltmeisterschaft auf der Bobbahn in Winterberg aus, die Spedition Kleinwächter setzte sich für die Schaffung des Kleinwächter-Klimawäldchens ein, der Burgplatz wurde umgestaltet und feierlich eingeweiht und das verbleibende Stück der Stadtmauer  wurde saniert.

Im Jahr 2019 wurde auch investiert, u.a. wurden in der Grundschule die letzten zwei Klassenräume akustisch umgerüstet und die Schulküche wurde erneuert. In sämtlichen Klassenräumen wurden die Kreidetafeln gegen moderne, interaktive Displays ausgetauscht - die Kinder arbeiten künftig mit Tabletts.

Für die Kläranlage und den Abwasserbereich wurde ein neues Abwasserbeseitigungskonzept erarbeitet. In den letzten 10 Jahren wurden insgesamt 10 Millionen Euro im Abwasserbereich investiert. Investitionen, die meist unsichtbar bleiben, da es sich größtenteils um Leitungen im Erdreich handelt. Größtes Projekt der letzten Jahre war die Aufgabe der Kläranlage Hesborn.

Auch im Hallenbad sollte im Sommer 2019 investiert werden, die Technik sollte erneuert, der Beckenumgang, das Foyer, die Umkleideräume sollten neu gefliest werden.  360.000 € wurden für diese Maßnahmen im Haushalt eingestellt. Leider gab es kein einziges wirtschaftliches Angebot. In Herbst 2019 wurde ein neuer Versuch unternommen und deutschlandweit ausgeschrieben. Die Maßnahme ist nun 50.000 € teurer geworden und leider hat sich kein einziger Handwerker aus Hallenberg oder der näheren Umgebung beworben. Sobald das Hallenbad geschlossen und das Naturbad auf ist beginnen die Arbeiten.

Es waren aber nicht immer nur positive Ereignisse, die aus dem Jahr 2019 in Erinnerung bleiben. Insbesondere gedachte Bürgermeister Michael Kronauge dem im Jahr 2019 tödlich verunglückten stellvertretenden Bürgermeister Alexander Berkenkopf, der sich in besonderem Maße für seinen Heimatort Braunshausen und die Belange der Stadt Hallenberg einsetzte,  mit einer Schweigeminute.

Zum 01.01.2020 wurde die Gelbe Tonne eingeführt. Ausschlaggebend für den Wechsel vom Gelben Sack zur Gelben Tonne war eine Zahl: 78.000 – so viele Gelbe Säcke wurden allein 2018 im Hallenberger Rathaus ausgegeben. In Zeiten des Klimawandels und des Umweltschutzes kaum vorstellbar. Auch der Zustand des Waldes, der sich auf Grund des Borkenkäferbefalls und der Trockenheit zunehmend verschlechtert und die daraus resultierenden Auswirkungen auf Forsthaushalt war ein Thema das vermutlich nicht nur 2019 für Diskussionsstoff und Handlungsbedarf sorgte. Neben dem Forst wird auch das geplante Vorhaben auf Errichtung eines Windparks zwischen Liesen und Züschen, weiterhin präsent sein. Bürgermeister Michael Kronauge betonte nochmals, dass JUWi von allen Beteiligten – Stadt, Kreis, Naturschutzbehörden - deutlich mitgeteilt wurde, dass man einem Bauantrag an dieser Stelle nicht zustimmen werde.

Eine Nachricht, die im Jahr 2019 nicht nur bei den Bürgern in Hallenberg, sondern auch in den Nachbarstädten Winterberg und Medebach Sorge auslöste, war die Bekanntgabe der Insolvenz des St. Franziskus Hospitals. Nicht nur die medizinische Versorgung der Region ist beeinträchtigt, auch für 18 der über 200 Mitarbeiter,  aus Hallenberg ist nicht klar, wie es beruflich weitergeht.

Bürgermeister Michael Kronauge zitierte NRW Gesundheitsminister Laumann, der im Dezember zu einem Besuch nach Medebach kam, „Ein Krankenhaus in der Größe des St. Franziskus Hospitals ist schlicht und einfach nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben“. Gesundheitsminister Laumann führte aber auch weiter aus, dass das Krankenhaus Winterberg unverzichtbar sei. Aktuell werden Gespräche auf allen Ebenen geführt, die hoffentlich zum Erhalt des St. Franziskus Hospitals führen.

Neben dem Rückblick auf das abgelaufene Jahr gab Bürgermeister Michael Kronauge einen Ausblick auf das Jahr 2020.

Für Juli 2020 ist die Schlüsselübergabe für den neuen Bau- und Forsthof im Bereich der ehemaligen Sachtleben-Brache geplant. Nach einer einstimmigen Entscheidung des Rates begannen am 01.10.2019 die Arbeiten für den Gebäudekomplex, bereits zehn Wochen später wurde das Richtfest gefeiert.

Neben dem neuen Bau- und Forsthof bietet das Gelände viel Platz für weitere Bauvorhaben, z.B. für eine neue Rettungswache oder auch ein gemeinsames Feuerwehrgerätehaus für Hallenberg und Liesen.

Im Jahr 2020 startet die Maßnahme „Altstadtgerechte Erneuerung von Wegen und Gassen“. Alle Verbindungswege in der historischen Altstadt sollen einheitlich gestaltet werden, begonnen wird mit der Hofstadt und den Verbindungsgassen zur Petrusstraße und bis zum Brauhof.

Auf den nächsten Stadtrat, der bei der Kommunalwahl am 13.09.2020 gewählt wird, kommt eine spannende Aufgabe zu: Die Umgestaltung der Innenstadt. Der Marktplatz soll neu gestaltet werden, neues, gut begehbares Pflaster und vor allem mehr Aufenthaltsqualität, genauso der Heinrich-Hugo-Platz und der Portgarten. Pflasterbeispiele liegen aktuell auf dem Marktplatz aus und können von allen Interessierten dort in Augenschein genommen werden.

Hallenberg ist 2019 als erste Stadt von Nordrhein-Westfalen in die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte aufgenommen worden. Dass Hallenbergs historischer Ortskern mit 102 Wohnhäusern erhalten geblieben ist und auch als solcher gepflegt und bewahrt wird, ist auf die Gestaltungssatzung zurückzuführen, die das einheitliche Bild erhält. Eigentümer im Bereich des historischen Ortskerns haben auf Grund eines erlassenen Förderprogramms zur weiteren Verbesserung des Altstadtkerns die Möglichkeit Zuwendungen zu Maßnahmen an privaten Fassaden, Dächern, Grün-und Freiflächen zu beantragen. Bisher wurden 96 Maßnahmen mit einem Umfang von 462.069 € gefördert.

Es liegt zwar nicht im historischen Ortskern, wird aber auch den Charme einer historischen Kulisse widerspiegeln – das geplante Bergdorf am Heidekopf. 2020 soll es ganz schnell gehen, ein Musterhaus soll entstehen. Richtfest ist laut Zusage von Herrn Lohmann aus Brilon am 1. Mai 2020.

Auch kulturell ist in Hallenberg im Jahr 2020 wieder viel los.

Im Rathaus läuft derzeit noch die Jahresausstellung. „Begegnungen“, von den Brüdern Raphael und Boris Sprenger. Am 15. März folgt die nächste Ausstellung. Mit Bruce Lin stellt erstmals ein Künstler aus China im Hallenberger Rathaus aus - „Blühende Landschaften“ ist der Titel seiner Ausstellung.

Nach Marcus Hernig, der in Shanghai und in Hallenberg  lebt, dem Schriftsteller mit Hallenberger Wurzeln, Frank Mause, der aus seinem Buch „Mordsgenau“ las und Frank Zander, der seine Kunstwerke präsentierte, zogen zwei Kultfüchse im Kump ein.  Dr. Stefan Piëch, Urenkel von Ferdinand Porsche, hatte den Nachlass von Rolf Kauka erworben und eröffnete im April 2019 die Fix- und Foxi-Ausstellung im Kump.

Im Jahr 2020 war eine Ausstellung von und mit Karel Gott geplant, leider ist Karel Gott zwischenzeitlich verstorben. Die Planung ist daher etwas ins Stocken geraten.

Feststeht aber bereits, dass Elmar Welge und Wolfang Hülk, ein Künstler aus Düsseldorf, der seit Jahren illustrierte Kalender über die Beatles herausgibt, ihre Werke ausstellen. Außerdem wird eine Fotoausstellung über das Leben und Wirken von Romy Schneider zu sehen sein.

Flo & Friends – das etwas andere Weihnachtskonzert in Hallenberg wird am 12.12.2020 in die 3 Auflage gehen und die Musical Night auf der Freilichtbühne wird am 18.07.2020 mit hochkarätigen Stars zum zweiten Mal stattfinden. Tickets für die 2. Hallenberger Musical Night sind bereits seit Dezember 2019 erhältlich.

Bereits seit Jahren ist Bürgermeister Michael Kronauge dafür bekannt, dass er die Besucher mit einem besonderen Künstler oder einer Band überrascht. In diesem Jahr war das Mr. Tomm. Stimmenimitator Mr. Tomm verwandelt sich in Sekundenschnelle von Mick Jagger zu Elvis Presley und weitere zu Tina Turner. Nicht nur der Gesang, sondern auch die Parodie auf den ein oder anderen Star kamen beim Publikum gut an und sorgte für eine tolle Stimmung.

Bevor es zum gemütlichen Teil überging und Michael Kronauge bei seinem letzten Neujahrsempfang mit „standing ovation“ quasi verabschiedet wurde, sprach der Bürgermeister eine Herzensangelegenheit an, die aktuell vermutlich die meisten Menschen in Deifeld und Umgebung berührt. Bei Florian Hellwig - 36 Jahre alt, Vater von drei Kindern, Schützenhauptmann, Torwart und Feuerwehrmann, kurzum ein Mann der sich engagiert, wurde kurz vor Weihnachten eine besonders aggressive Art von Leukämie diagnostiziert. Florian ist auf eine Stammzellenspende angewiesen. Zu diesem Zweck wurde für den 26.01. in der Schützenhalle in Medebach eine Typisierungsaktion ins Leben gerufen. Die Typisierung pro Person bringt Kosten von rund 50,00 € mit sich. Bürgermeister Michael Kronauge erklärte, dass wie jedes Jahr eine Spendenbox bereit steht – in diesem Jahr soll die an die DKMS für die Typisierungsaktion weitergeleitet werden.

Bei der Spendenaktion auf dem Neujahrsempfang kam ein Betrag von 1.700,00 € zusammen der bereits weitergeleitet wurde. Ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender, dass Sie die Typisierungsaktion bereits finanziell unterstützt haben.

An der dieser Stelle bleibt nur noch einmal der Hinweis auf die Typisierung am Sonntag, 26.01.2020 in der Zeit von 13.00 bis 17.00 Uhr in der Schützenhalle Medebach.

Lassen Sie sich typisieren, tun Sie Gutes und retten Sie vielleicht ein Leben – Um es mit den Worten der DKMS zu sagen „Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein“.

 

 

 

 


Stichwortsuche

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren