Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Neues Apotheken-Notdienstsystem startet zum Jahreswechsel

03.01.2012 - 09:39 /

Zum Jahreswechsel geht das von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe entwickelte neue Notdienstsystem ans Netz.

Aus 95 isolierten Notdienstkreisen wird dann ein flächendeckendes Notdienstnetz für den gesamten Landesteil. Die Kunden und Patienten werden über die Neuerungen im Nacht- und Notdienst ab Mitte Dezember mit Aktionsplakaten, Postkarten und Notdienst-Kärtchen informiert.

Wie wird der Notdienst zukünftig verteilt?

Die 95 historisch gewachsenen Notdienstbezirke werden durch ein IT-gestütztes Gesamtsystem ersetzt, das alle Apotheken in Westfalen-Lippe berücksichtigt.

Welche Vorteile bietet das neue Notdienstnetz?

Mit dem neuen Notdienstsystem verteilt sich die Notdienstbelastung künftig gleichmäßiger – bei einer optimalen Flächenabdeckung. Die Schere zwischen Stadt-Apotheken (wenige Notdienste bei erhöhter Patientenzahl) und Land-Apotheken (viele Notdienste bei vergleichsweise wenigen Patienten) verkleinert sich damit deutlich.

Was ändert sich für den Patienten?

Zukünftig ist nicht mehr der Bezirk, sondern der individuelle Standort des Patienten von Bedeutung. Von diesem Standort aus werden ab dem 1. Januar 2012 immer die bis zu vier nächstgelegenen diensthabenden Apotheken angezeigt, via Internet, Smartphone und Telefon:

  • Festnetz: Info-Nummer (0800) 0022 833 (kostenlos)
  • Mobiltelefon: Rufnummer 22 8 33 (69 Cent/Minute)
  • Internet: www.akwl.de/notdienst

Auch jede Apotheke in Westfalen-Lippe weist mittels Aushang auf die nächstgelegenen Notdienst habenden Apotheken hin. Außerdem steht eine entsprechende „App“ für iPhones und Android-Handys im Appstore bzw. im Android-Market bereit.


Stichwortsuche

Bundestagswahl am 24.09.2017
Mehr erfahren

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren